Mit diesen Tipps bleibt Ihre Kleidung lange schön

  • WASCHEN

    1. Waschen Sie Ihre Kleidung nicht zu oft. In die Waschmaschine gehören nur Kleidungsstücke, die wirklich schmutzig sind. Unangenehme Gerüche können Sie bekämpfen, indem Sie Ihre Kleidung lüften.
    2. Verwenden Sie niemals Weichspüler. Er ist schlecht für die Umwelt und für Ihre Haut.
    3. Waschen Sie Ihre Kleidung auf links und schließen Sie Reißverschlüsse, Haken und Knöpfe. Waschen Sie empfindliche Teile und Stoffe am besten in einem Wäschesack.
    4. Füllen Sie Ihre Waschmaschine nicht zu voll. Wenn Ihre Waschmaschine weniger gefüllt ist, verwenden Sie ein angepasstes Waschprogramm.
    5. Verwenden Sie Flüssigwaschmittel auf Pflanzenbasis. Dies ist weniger umweltschädlich, da es biologisch abbaubar ist. Pulverwaschmittel kann Flecken auf Ihrer Kleidung hinterlassen.
    6. Waschen Sie bei einer niedrigen Temperatur. 30° sind in der Regel ausreichend. Lesen Sie immer die Waschanleitung. Nichts ist ärgerlicher als ein eingelaufener Pullover oder eine Bluse, die beschädigt ist.
    7. Waschen Sie helle Farben getrennt. Am besten ist es, Weißes und Buntes getrennt zu halten. 
  • TROCKNEN

    1. Hängen Sie Ihre Wäsche lieber auf einem Trockengestell auf, als einen Trockner zu benutzen. Das ist viel besser für die Umwelt, für die Lebensdauer Ihrer Kleidung und für Ihren Geldbeutel!
    2. Strickwaren werden am besten flach getrocknet. Hängen Sie Ihre Pullover nicht auf einen Trockenständer, sondern legen Sie sie zum Trocknen flach hin. So bleibt die Form erhalten.
    3. Stellen Sie wenn möglich bei schönem Wetter den Wäscheständer nach draußen, aber nicht in die pralle Sonne. Hängen Sie die Kleidungsstücke auf links auf. So bleichen die Farben im Sonnenlicht nicht aus.
  • BÜGELN

    1. Bügeln Sie so wenig wie möglich! Tipp: Wenn Sie Ihre Kleidung beim Trocknen sorgfältig aufhängen, können Sie viel Bügelarbeit vermeiden. Wenn der Stoff noch Falten hat, bügeln Sie ihn bei niedriger Temperatur auf links.
    2. Bügeln Sie niemals Aufdrucke, Pailletten oder Applikationen.
  • IN IHREM KLEIDERSCHRANK

    1. Entscheiden Sie sich für breitschultrige Kleiderständer oder Kleiderbügel. Sie verteilen das Gewicht Ihres Kleidungsstücks besser und helfen ihm, seine Form zu behalten.
    2. Schließen Sie die Reißverschlüsse und Knöpfe der Kleidung, die Sie aufhängen.
    3. Geben Sie jedem Kleidungsstück in Ihrem Kleiderschrank genügend Platz. Quetschen Sie nicht alles zusammen. Empfindliche Teile oder Stoffe könnten sonst beschädigt werden.
    4. Hängen Sie Strickwaren nicht auf, sonst verlieren sie ihre Form. Pullover und Strickjacken werden am besten gefaltet und auf einem Regal gestapelt.
  • REPARIEREN

    1. Wenn Sie ein Loch in einer Bluse oder einen kaputten Reißverschluss an einer Hose haben, werfen Sie die beschädigten Teile nicht weg, sondern lassen Sie sie reparieren.
    2. Wenn Sie abgenommen haben, sollten Sie sich nicht von Ihrer Garderobe trennen. Sie können Ihre Hosen in der Taille anpassen lassen.
    3. Wussten Sie, dass Xandres Ihnen bei Änderungen und Reparaturen an Ihrer Kleidung helfen kann? Wenden Sie sich dafür gerne an unseren Kundnservice unter service@xandres.com.